ÖH-Uni Wien: Gegen jeden Antisemitismus!
(22. 3. 2017)
weiter »


Das Forum gegen Antisemitismus berichtet über antisemitischen Vandalismus
(23. 7. 2015)
weiter »


Kein Al-Quds-Tag! Gemeinsam gegen Antisemitismus!
Kundgebung am 11. Juli 2015
(1. 7. 2015)
weiter »


Kein Al-Quds-Tag! Gemeinsam gegen Antisemitismus!
Vorträge am 7. und 9. Juli 2015
(1. 7. 2015)
weiter »


MENA-Dossier: "David oder Goliath?"
Zur Kritik an einer Ö1-Sendereihe
(19. 6. 2015)
weiter »


SPME Scholars for Peace in the Middle East
SPME mourns the loss of Robert Wistrich
(21. 5. 2015)
weiter »


Antisemitischer Vandalismus
Ein oder mehrere unbekannte Täter verwüsteten in der Nacht auf den 2. Mai den Schauraum des Sigmund Freud Museums in der Wiener Berggasse.
(5. 5. 2015)
weiter »


Antisemitische Mordaufrufe bei pro-palästinensischer Kundgebung
Am antiisraelischen "Tag des Bodens" wurde heuer auch in Wien nach jüdischem Blut gerufen.
(8. 4. 2015)
weiter »


Boycott Anti-Semitism!
Kundgebung gegen die antisemitische BDS-Maskerade "Israeli Apartheid Week", 4. März 2015
(27. 2. 2015)
weiter »


Verharmlosung antisemitischer Vernichtungswünsche
Die österreichische Justiz verharmlost antisemitische Vernichtungswünsche und Nazi-Apologie als "Unmutsäußerung gegenüber Israel"
(12. 2. 2015)
weiter »


"Wiener Erklärung zur Bekämpfung des Antisemitismus" verabschiedet
Der Wiener Gemeinderat hat nach mehrjähriger Vorbereitung Ende Jänner 2015 einstimmig einer Resolution gegen den Antisemitismus verabschiedet.
(10. 2. 2015)
weiter »


Andreas Peham
Die zwei Seiten des Gemeinschaftsdünkels
Zum antisemitischen Gehalt freiheitlicher Identitätspolitik im Wandel
(10. 2. 2015)
weiter »


Trauer um Erika Weinzierl (1925-2014)
Die Aktion gegen den Antisemitismus betrauert den Tod ihrer langjährigen Präsidentin und zuletzt Ehrenpräsidentin Erika Weinzierl. Die über die Grenzen Österreichs hinaus anerkannte Historikerin starb am 28. Oktober 2014 in Wien. 1995 wurde sie für ihren unermüdlichen Einsatz gegen Rassismus und Antisemitismus mit der Josef-Samuel-Bloch-Medaille ausgezeichnet.
(31. 10. 2014)
Nachruf (www.doew.at) »
Samuel-Bloch-Medaille 1995 »


Danny Leder
Nach der antijüdischen Welle vom Sommer: Durcheinander an der Seine
Dem brachialen Judenhass eines Teils der muslimischen Jugend und der Normalisierungsstrategie von Marine Le Pen hält das ursprüngliche Koordinatensystem der französischen Zivilgesellschaft nur schwer stand.
(27. 10. 2014)
Download:
http://www.danny-leder.info/images/textes/durcheinander%20an%20der%20seine.pdf


Danny Leder
Antijüdisches Fanal in Pariser Vorstadt
Die Trabantenstadt Sarcelles, das sogenannte "Klein-Jerusalem" vor Paris, wurde Schauplatz von Ausschreitungen nach einer pro-palästinensischen Demonstration.
(24. 7. 2014)
weiter »


Al Quds-Tag: der antisemitische Feiertag des iranischen Regimes
Vorträge und Diskussion, 24. 7. 2014
(17. 7. 2014)
weiter »


Kundgebung anlässlich der Verhandlungen mit dem iranischen Regime in Wien
Austria Center Vienna, 18. 2. 2014
(14. 2. 2014)
weiter »


Das Atomabkommen mit Teheran: Ein Deal für Dummies?
Vortrag von Matthias Küntzel, Presseclub Concordia, 17. 2. 2014
(11. 2. 2014)
weiter »


Antisemitismus: Evangelische Kirche warnt vor Verharmlosung
Generalsynode setzt einstimmig Zeichen gegen Antisemitismus
(16. 12. 2013)
weiter »


Novemberpogrom im ORF
Der staatliche Österreichische Rundfunk (ORF) begeht den 75. Jahrestag des Novemberpogroms unter anderem mit der Ausstrahlung eines antiisraelischen und die aktuellen Bedrohungen durch den Antisemitismus leugnenden Propagandafilmes.
(30. 10. 2013)
weiter »


Bloch-Medaille an Dr. Ariel Muzicant
Im Rahmen einer Festveranstaltung der Aktion gegen den Antisemitismus in Österreich im Gemeindezentrum der IKG Wien wurde am 4. Juni 2013 Dr. Ariel Muzicant die Joseph-Samuel-Bloch-Medaille für besondere Verdienste um die jüdische Gemeinde und im Kampf gegen den Antisemitismus überreicht.
(5. 6. 2013)
weiter »


Mit antisemitischen Andeutungen gegen Stronach?
(24. 4. 2013)
weiter »


Folgenloser Antisemitismus
(4. 4. 2013)
weiter »


Robert Schindel
Warum. Wozu.
(25. 3. 2013)
weiter »



Karl Pfeifer: Einmal Palästina und zurück
Buchpräsentation am 18. April 2013
(8. 3. 2013)
weiter »


Der Arabische Frühling und Israel
Podiumsdiskussion am 29. November 2012
(6. 11. 2012)
weiter »


Danny Leder
Frankreich: Die Verbrechen des Al Kaida-Killer Mohamed Merah haben antijüdische Gewaltakte beflügelt, aber einer seiner Brüder kämpft gegen Judenhass
(10. 8. 2012)
weiter »


Andreas Koller
Die "Wahrheit" über die Juden
(13. 4. 2012)
weiter »


Danny Leder
Juden und Muslime in Frankreich:
Belastungsprobe für bereits heikle Koexistenz

(26. 3. 2012)
weiter »


Antisemitische Anspielung bei FPÖ-Veranstaltung
(28. 10. 2011)
weiter »


Antisemitismus in Wochenzeitung
(12. 10. 2011)
weiter »


Politisierender Katholizismus
(12. 10. 2011)
weiter »


Nathan der Weise
Theater als Politische Bildung
(8. 8. 2011)
weiter »


Heinz Nittel - Mordopfer seines Engagements
Vor dreißig Jahren, am 1. Mai 1981, wurde Heinz Nittel ermordet.
(11. 4. 2011)
weiter »


Bundespräsident Dr. Heinz Fischer gratuliert
Kammerschauspielerin Elisabeth Orth zum Geburtstag

(9. 2. 2011)
weiter »


BZÖ-Petzner und die (jüdische) Macht im "Hintergrund"
(28. 7. 2010)
weiter »


Die unsichtbare Hand der "Ostküste"
Der von Walter Asperl, Büroleiter des dritten NR-Präsidenten Martin Graf (FPÖ), und Alexander Höferl, Grafs Pressesprecher, verantwortete Blog unzensuriert ist bekannt für seine Enthüllungen.
(26. 7. 2010)
weiter »


Petar Milatović Ostroski
Der serbische Antisemitismus im 21. Jahrhundert
(7. 7. 2010)
weiter »


Karl Pfeifer
Das österreichische Sozialforum als Anhängsel der antisemitischen AIK?
(12. 5. 2010)
weiter »


Grigat, Stephan, Simone Dinah Hartmann (Hrsg.): Der Iran. Analyse einer islamischen Diktatur und ihrer europäischen Förderer
Eine Rezension von Andreas Peham
(9. 2. 2010)
weiter »


Defamation diffamiert!
Am 20. Jänner hatte in Wien der Film Defamation von Yoav Shamir Premiere.
(25. 1. 2010)
weiter »


Tobias Ebbrecht
Es gibt keinen Antisemitismus mehr
Yoav Shamirs Film stellt klar: Die Kritik des Antisemitismus wird missbraucht: von amerikanischen Juden, Israel und der "Holocaust-Industrie".
(25. 1. 2010)
weiter »


Bundes-Ehrenzeichen 2009 für Elisabeth Orth
Die Präsidentin der Aktion gegen den Antisemitismus in Österreich Kammerschauspielerin Elisabeth Orth-Obonya erhielt am 16. 11. 2009 von Unterrichtsministerin Dr. Claudia Schmied das Bundes-Ehrenzeichen 2009, das für ehrenamtliche Aktivitäten für Toleranz und Menschenrechte vergeben wird.
(17. 11. 2009)
weiter »


Judenhetze auf Wiens Straßen
Seit Khomeini 1979 den "Al Quds (Jerusalem) Tag" eingeführt hat, wird dieser fast weltweit alljährlich am letzten Freitag des islamischen Fastenmonats begangen. In Österreich war auch heuer das Palästina-Komitee mit der Organisation und Durchführung dieses antisemitischen Großkampftages beauftragt.
(5. 10. 2009)
weiter »


Anton Pelinka
Was mich zornig macht
Das Verhalten von Juden wird an besonderen Maßstäben gemessen.
(23. 9. 2009)
weiter »


Danny Leder
Der Foltermord an Ilan Halimi kommt neuerlich vor Gericht
(30. 7. 2009)
weiter »


Ein Antisemit blamiert die Antiantisemiten
Schon kurz nachdem die Universität Wien aufgrund der zu erwartenden Hetze eine Veranstaltung mit Norman Finkelstein in ihren Räumlichkeiten untersagt hatte, empörte sich der Falter (21/2009) über diesen angeblichen Verstoß gegen die "Redefreiheit".
(19. 6. 2009)
weiter »


Danny Leder
"Du hast einen Unschuldigen verbrannt. Mörder, verrecke!"
Wohltuender Eklat im Pariser Prozess um den Foltermord an Ilan Halimi
(19. 6. 2009)
weiter »


Antisemitismus im FPÖ-EU-Wahlkampf
Wie schon im Wiener Wahlkampf 2001 scheint die FPÖ auch nun wieder auf antisemitische Reflexe zu setzen.
(27. 5. 2009)
weiter »


Danny Leder
Foltermord an jungen Juden in Paris vor Gericht / Antijüdischer Hetzer wird bei EU-Wahlen antreten
(18. 5. 2009)
weiter »


Protest gegen Finkelsteinauftritt in Wien
Am 27. Mai soll der antiisraelische Agitator Norman Finkelstein am Wiener Universitätscampus einen Vortrag halten. SPME Austria und die Aktion gegen den Antisemitismus in Österreich haben in dieser Sache am 7. Mai einen offenen Brief an den Rektor der Universität Wien, Prof. Dr. Georg Winckler, gesandt.
(7. 5. 2009)
weiter »


Wolfgang Benz
Die Welt zu Gast bei Israelfeinden
Deutschland sollte an der Antirassismuskonferenz in Genf nicht teilnehmen. Denn dort soll wieder einmal nur Israel am Pranger stehen.
(1. 4. 2009)
weiter »


Antisemitismus in Wiener Zeitung
Die rechtsextreme Arbeitsgemeinschaft für demokratische Politik (AFP), welcher das BM für Inneres eine "ausgeprägte Affinität zum Nationalsozialismus" attestiert, veröffentlichte Ende Jänner 2009 auf seiner Homepage afp-aktiv.info einen antisemitischen Text über den Mord an einem tschetschenischen Flüchtling in Wien. Darin bezieht sich die AFP positiv auf "einen bemerkenswerten Artikel" aus der regierungsamtlichen (!) Wiener Zeitung.
(25. 2. 2009)
weiter »


Noch ein Antisemitenbund
Die unter dem Schutz der Anonymität agitierende antisemitische Hetzseite kreuz.net berichtet über eine skandalöse Aktion der befreundeten Site couleurstudent.at.
(25. 2. 2009)
weiter »


FPÖ und Antisemitismus
Der Präsident der Israelitischen Kultusgemeinde (IKG), Ariel Muzicant, wies auf einer Pressekonferenz am 20. Februar auf den zunehmenden Antisemitismus hin.
(23. 2. 2009)
weiter »


Karl Pfeifer
Österreichische Hamas-Unterstützer und die "Endlösung der Judenfrage"
(12. 2. 2009)
weiter »


"Christen schulden den Juden Solidarität"
Nahost-Konflikt: Der Antisemitismus-Forscher Max Gottschlich vermisst den Aufschrei der Kirche für das Existenzrecht Israels
(Artikel vom 19. 1. 2009 | KURIER | Daniela Kittner)
weiter »


Hetze von links und rechts
Gerhard Oberkofler, ein Innsbrucker Universitätsprofessor im Ruhestand und Autor auf der stalinistischen bis nationalbolschewistischen Site Kominform, setzt sich dort einmal mehr mit "israelische[n] Mörderbanden" auseinander.
(13. 1. 2009)
weiter »


FPÖ gegen Israel
Der steirische FPÖ-Abgeordnete Gerhard Kurzmann, jahrelanges Mitglied im rechtsextremistischen Waffen-SS-Traditionsverband Kameradschaft IV, hat am 7. Jänner in einer APA-Aussendung neuerlich seinem Ärger über angebliche israelische "Kriegsverbrechen" Luft gemacht.
(7. 1. 2009)
weiter »


Gerechter Friede
Die Katholische Hochschulgemeinde (KHG) lädt am 27. Oktober gemeinsam mit PAX CHRISTI und den Jüdischen Stimmen für einen gerechten Frieden in Nahost zu einer "Gedenkveranstaltung" ein.
(24. 10. 2008)
weiter »


Den Finger auf alle Wunden, zu jeder Zeit
Karl Pfeifer, Holocaust-Überlebender und publizistischer Streiter gegen den Antisemitismus in all seinen Erscheinungsformen, feiert Ende August seinen 80. Geburtstag. Eine Würdigung von Heribert Schiedel
(18. 8. 2008)
weiter »


Judentum als "Völkermörder" Die maßgeblich von der proislamistischen Antiimperialistischen Koordination (AIK) lancierte Kampagne "Gaza muss leben!" wollte am 17. Mai im Wiener Albert Schweitzer Haus eine Propaganda-Veranstaltung abhalten. (19. 5. 2008)
weiter »

Koordinierungsrat deutscher Nicht-Regierungsorganisationen gegen Antisemitismus gegen das Milliarden-Erdgasgeschäft der halbstaatlichen Österreichischen Mineralölverwaltung Aktiengesellschaft (OMV) mit der antisemitischen Islamischen Republik Iran (Presseerklärung, 13. 5. 2008) (14. 5. 2008)
weiter »

"60 Jahre Staat Israel - Ein Aufruf zur Solidarität" Aufruf des Freundeskreises Kirche und Israel in Baden (D) (8. 5. 2008)
weiter »

"Offenen AntisemitInnen keinen Raum geben" - Palästina-Ausstellung im Schweitzer Haus absagen! Presseerklärung der Gruppe AuA!, 20. 4. 2008 (21. 4. 2008)
weiter »

Trauer um Alexander Friedmann
Ass. Prof. Dr. Alexander Friedmann, Oberarzt an der Wiener Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie und Initiator des Vereins ESRA, ist am 30. März 2008 im 60. Lebensjahr völlig unerwartet verstorben.
(2. 4. 2008)
weiter »

Wer leben darf
Unter dem Deckmantel der Humanität agitiert im Internet seit ein paar Tagen eine illustre Runde für die Hamas, die seit Monaten Israel vom Gazastreifen aus mit Raketen beschießt oder beschießen lässt.
(26. 2. 2008)
weiter »

Keine Geschäfte mit den iranischen Mullahs!
Vorstellung einer breiten Kampagne gegen OMV-Deal und atomare Aufrüstung.
(4. 12. 2007)
weiter »

Internet-Querfront
Amir Zaidan, umstrittener Direktor des Islamischen Religionspädagogischen Institutes, betreibt nebenberuflich eine Homepage namens islamophobia.
(15. 11. 2007)
weiter »

Friedman im Iran
Der selbst ernannte "Oberrabbiner" Moishe A. Friedman ist Anfang Oktober samt seiner Familie in den Iran gereist. Dort nahm er unter anderem an einer weiteren Konferenz von Holocaust-Leugnern teil.
(22. 10. 2007)
weiter »

Profilierung mit Antisemitismus?
"Warum ist Israel so mächtig?" fragt das Nachrichtenmagazin profil am Cover seiner jüngsten Ausgabe (Nr. 37/2007).
(11. 9. 2007)
weiter »

Karl Pfeifer:
Von "Bakterien" und anderen "Zionisten". Zur Integration des Islamismus
(4. 9. 2007)

Andreas Khol:
Entgleisungen!
Rassistische und antijudaistische Parolen werden einfach hingenommen
(12. 6. 2007)

Karl Pfeifer:
Antiisraelische Agitation von der Republik toleriert?
(8. 6. 2007)

Fanatische Muslime belagern jüdische Schule
Neben Rechtsextremisten und Antiimperialisten unterstützen auch Islamisten den selbst ernannten "Oberrabbiner" und fanatischen Israel-Hasser Moishe A. Friedman in seinem Feldzug gegen die Israelitische Kultusgemeinde (IKG).
(7. 5. 2007)
weiter »

Extremisten-Werbung im Kurier
Am 22. März fand sich im Kurier ein Interview mit dem Hamas-Politiker Ahmed al Kurd.
(23. 3. 2007)
weiter »

Karl Pfeifer:
Weltstadt Wien: Hurra, wir kapitulieren
(22. 2. 2007)

Kurt Schubert (4. 3. 1923 - 4. 2. 2007)
Kurt Schubert, Begründer des europaweit ersten Instituts für Judaistik (1966) und des Jüdischen Museums in Eisenstadt (1972), war der erste Träger der Josef-Samuel-Bloch-Medaille der Aktion gegen den Antisemitismus in Österreich.
weiter »

Lars Dietrich:
Libanonkrieg Sommer 2006: Diskursvergleich unter Studierenden Jerusalem - Wien
(17. 1. 2007)

AIK zur Leugnung und zum "Missbrauch" des Holocaust
(5. 1. 2007)

Danny Leder:
Altneuer Judenhass in Frankreichs Vorstädten
Die gefährliche "Weltanschauung" eines Teils der Migrantenjugend
(19. 12. 2006)

Elisabeth Kübler:
Pluralismus oder Philosemitismus - Antisemitismusbekämpfung in Europa
Vortrag, 5. 12. 2006

Antisemitismus bei kreuz.net
Unter dem Schutz der Anonymität agitiert seit geraumer Zeit eine Gruppe katholischer Fundamentalisten im Internet. (6. 12. 2006)
weiter »

Jüdische Schule verwüstet
Aktion gegen den Antisemitismus in Österreich gegen Verharmlosung und Entpolitisierung der Tat.
(27. 11. 2006)
weiter »

Walter Baier:
Können Linke antisemitisch sein? (September 2006)

Karl Pfeifer:
Staatliche Judenhetze ist keine "politische Rhetorik"
Karl Pfeifers Replik auf Franz Leidenmühlers Kommentar "Rationalität der Bombe" (Falter 8/2006)

Antisemitische Vernichtungsphantasien müssen auch auf internationalem Parkett Konsequenzen haben!
Aktion gegen den Antisemitismus in Österreich fordert entschiedene Reaktion Österreichs auf die jüngsten Ausfälle des iranischen Präsidenten Ahmadinejad (Dezember 2005)

Karl Pfeifer:
Brückenschlag in Wien
Fritz Edlinger gab im Wiener ProMedia Verlag das Buch Blumen aus Galiläa von Israel Shamir heraus.
(Mai 2005)

Rechte Leute von links
(Antiimperialistische Koordination / AIK; Februar 2005)

"Lebensschützer" verhöhnen NS-Opfer
Presseaussendung, Jänner 2005

Thomas Schmidinger:
Importing the protocols of the elders of Zion.
Anti-Semitism in Islamic societies
(Oktober 2004)

Aktion gegen den Antisemitismus gegen Antisemitentreffen in Wien (September 2004)

Antisemitische Karikatur in österreichischer Tageszeitung (Mai 2004)

Das Weltbild eines Palästinenser-Funktionärs
(April 2004)

Jüdische Opfer (März 2004)

Skandalöse Gleichsetzung
Aktion gegen den Antisemitismus verurteilt "Holocaust-Kampagne" extremistischer Tierschützer auf das Schärfste (März 2004)

Antisemitische "Karikatur" (Jänner 2004)

Karl Pfeifer:
Geschichtsmanipulation in österreichischem Schulbuch (Jänner 2004)

Karl Pfeifer:
Die AIK, eine Demonstration in Rom und die Querfront
(Dezember 2003)

Wolfgang Neugebauer:
Israelkritik als neuer Antisemitismus?
(Oktober 2003)

"Kontrapunkt" zur AIK-Unterstützungserklärung
(Oktober 2003)

AIK solidarisiert sich mit Hamas
(September/Oktober 2003)

AIK-Unterstützungserklärung / Stellungnahme Wolfgang Neugebauers (Juni/Juli 2003)

AIK und Holocaustleugnung: (K)eine Distanzierung
(Juli 2003)

Karl Pfeifer:
Antiimperialistische Koordination (AIK) verteidigt Gaskammerleugner (Juni 2003)

Karl Pfeifer:
Die AIK, der Faschist Seselj und die "kulturelle Identität" (Mai 2003)

Die Antiimperialistische Koordination (AIK)
- Antisemitismus im linken Gewand

(Jänner 2003)